Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/stephanie-shamrock

Gratis bloggen bei
myblog.de





hey you

Hi Leute,

so, jetzt versuche ich, meinen eigenene Tipprekord zu brechen und euch in 4 Minuten alles ueber mein Wochenden zu erzaehlen. Also, freitag abend war ich im "Qube", einem night club. War ja ganz lustig, nur die musik ist etwas veraltet. Ich haette auch ein Freibier bekommen, abe das habe ich dann, in Erinnerung an meinen Pubbesuch in dublin, abgelehnt. (Lara, du darfst jetzt lachen!!)

Am Samstag war ich mit Freunden beim "Blarney Castle", ein altes Schloss in der Naehe von Cork. Es war ganz schoen und auch der Park drum herum ist echt toll und wieder sehr koboldsmaessig (tipp; guckt mal bei wikipedia nach "blarney stone".) Sonntag habe ich dann mal wieder einen relaxing day eingelegt. Zuerst war ich im Kino und habe den schlechtesten Film aller Zeiten gesehen: Bratz, so eine total uebertrieben Highschool-komoedie, really aweful. Danach war es aber umso lustiger, wir sind zum filk festival in Cork gegangen und haben ririsch getanzt.

Werde gerade verscheucht, melde mich aber bald wieder,

ciao, KIT (Ulli, du hattest recht)

Stephanie 

3.9.07 16:03


my daily life

Slainte, (irirsches wort,habe ich gestern gesehen, weiss aber nicht ganau, was es bedeutet)

na, wie gehts?Mir gehts ganz gut. Die letzten Tage habe ich nichts all zu spektakulaeres gemacht und bin natuerlich immer brav in die Schule gegangen. 

 Ich koennte  auch mal schwaenzen, (da ichdas ja in 13 Jahren nie so richtig geschaffte habe) so wie das hier fast alle machen, aber da es eben alle machen, ist es ja nichs besonderes mehr, ausserdem interessiert es die Lehrer sowieso nicht und so ein Desinteresse ist  keine gute Schwaenzathmosphaere, ist dann ja gar nicht spannend und verboten.

Na ja, nach der Schule war ich meistens in der Stadt, habe nach tollen Geschaeften gesucht und gestern auch eins gefunden: In einem Buchladen hier gibt es Buecher fuer 2 oder 3 euro, was ich natuerlich gliech ausnutzen musste. Ausserdem habe ich ein tolles Cafe entdeckt  das auch abends aufhat und in dem man Minzschockolade und haselnusscappuchino trinken kann (habe ich das schon mal geschrieben? Mann, ich werde echt alt!!!)

Gerade eben habe ich mir in der Schule "Being John Malkovich" angeschaut, totally strange aber irgendwie lustig und jetzt gehe ich dann nach Hause.

bis bald, Stephanie die Koboldsucherin 

30.8.07 17:47


Summary

Hallo ihr alle,

Da ich in den letzten Tagen keine Zeit hatte, was zu schreiben, hier mal eine Zusammenfassung: Also, am Freitag abend habe ich mir "Bourne ultimatum" angeschaut, war ganz lustig, wenn auch nciht so gut zum englisch-lernen, da ziemlich wenig geredet, dafuer aber viel gerannt, gesprungen und gekloppt wird. Na ja, aber war ganz okay, auf jeden Fall habe ich jetztz mal die Suessigkeitentheke in einem irischen kino gesehen und die ist really, really big. Am Samstag war ich dann im Killarney national park wandern- total super. Der Park ist wunderschoen, lauter Baueme, kleine Seen, Buchten ... ach einfach toll. und es waren sehr wenig Leute da, so dass wir uns wie in einem verwunschenen Wald gefuehlt haben und die ganze Zeit auf kleine Kobolde (die beruehmten Leprechauns) gewartete haben, die unter dem leuchtend gruenen Moss hervorkriechen. Ich habe auch gaanz viele Bilder gemacht, leider funktioniert mein Laptop hier in der Schule immer noch nicht und ich darf keine Bilder auf den Schulcomputer laden - entweder ich finde doch irgendwo noch ein Internetcafe oder ihr muesst euch bis zu meiner Willkommensparty gedulden :-)

Nun gut, was habe ich noch gemacht? Ach ja, am Sonntag war ich total muede von meiner 7stuendigen Wandrung am Tag zuvor und habe deswegen ausgeschlafen und bin schliesslich in die stadt zum shoppen gegangen- hier haben die Geschaefte naemlich Sonntags auf. hihi. auf jeden Fall habe ich mich mit postkarten eingedeckt, die ich euch in den naechsten Wochen zukommen lassen werde, kann bei der anzahl aber noch eine Weile dauern. (marion, kannst du mir vielleicht deine Adresse schicken, ich habe naemlich eine postkarte fuer dich, aber leider keine Adresse .)

so, dass war jetztz auch schon wieder das Wichtigste von mir. Ich hoffe, es geht euch allen gut, ihr geniesst eure Ferien und habt auch sonst spass, so viel, wie ihr ohne mich eben haben koennt (bin heute etwas big headed)

ciao, Stephanie 

@ phil: Wusstest du nicht, dass "jsut" ein typischer irirscher ausdruck ist? Nein? Na gut, stimmt auch nciht, da muss wohl ein leprechaun einen Fehler eingebaut haben.

 

27.8.07 15:19


Jsut for fun

Hi folks,

ich habe gerade noch schnell Zeit, hier was hinzukritzeln, bevor ich wieder vom Computer vertrieben werde. Die letzten Tage habe ich sightseeing gemacht, heute war ich z.B. in der St.Finnbars Cathedral, die total schoen ist und wunderbare, bunte Fenster hat. Wer meine Liebe zu Kirchen kennt, weiss, was das fuer eine Auszeichnung ist. Ansonsten habe ich mir gestern die Uni angeschaut, auch sehr schoen, und den irischen Sonnenschein genossen, den es hier auch manchmal gibt. Und koennt ihr euch was besseres vorstellen als mit einem Minzcornetto am Fluss zu sitzen und die letzte Woche eingefrorenen Glieder wieder aufzutauen? Nein?Na eben, ich auch nicht.

Machts alle gut und meldet euch mal

ciao, Stephanie

P.S. Habe bei meiner Adresse glaube ich was falsch geschrieben, das Haus heisst nicht AvEnmore, sondern AvOnmore!!!!!!!!!!!!

22.8.07 17:31


News von der Weitgereisten

Hi ihr alle,

am Wochenende habe ich mich ganz der irischen Landschaft gewidmet. Am Samstag bin ich mit ein paar aus meiner Schule zu einer kleinen Insel gefahren, Garnish Island (oder so). Diese Insel ist wirklich wunderschoen, sie ist etwas verwildert, mit vielen baumen, Blumen und grossen Steinen, auf denen man sitzen und aufs Meer blicken kann. Really romantisch. Im uebrigen hat fuer 10 Minuten die Sonne geschienen. Allerdings war das Wetter dann wohl der Meinung, dass ich fuer ein Wochenende genug Sonnenschein hatte und hat am Sonntag Regenwolken bis zum geht-nicht-mehr geschickt. Dass ich mich waehernd dieses Dauerregens auf einer ganztaegigen Bustour durch County Kerry befunden habe, war deswegen nciht ganz so praktisch. Aber die Tour war trotzdem schoen, wir waren am Meer, in den irirschen Bergen (also, Huegeln eher), haben kleine Staedte besucht und gaaanz viele schafe gesehen. Die irische Landschaft ist einfach wunderschoen und bei Sonne ist es zwar wahrscheinlich waermer, aber keine so tolle Athmosphaere. 

Na ja, aber surprise,  surprise: Heute scheint die die Sonne und es ist richtig warm. Heute ist sowieso ein toller Tag, ich habe ENDLICH in einen normalen Englisch-kurs gewechselt, der total lustig und voll mit netten leuten ist (und by the way auch noch der hoechste Kurs), ich habe gerade eine sehr leckeres Muffin gegessen (auch in Irland gibt es gutes Essen) und gehe mir jetzt eine Kirche anschauen, bei der man auf den glockenturm steigen kann und eine tolle Aussicht hat.

bye bye, happy Stephanie   

20.8.07 15:16


Bonjour mes amis,

eigetlich sollte ich hier ja englisch lernen, aber da ich die letzten 2 abende mit franzosen weg war, die untereinader nur franzosisch sprechen, bin ich etwas confused. Die Pubs hier sind ganz lustig, aber irgendwie war in den 4 Stueck, in denen ich war (3 an einem Abend, weil eine Franzosin erst 17 ist und immer rausgeworfen wurde) die stimmung nicht so toll, was aber vielleicht auch daran liegt, dass Delphine und ich imme schon kurz vor 23 Uhr gehen mussen, da der letzte bus um 23.15 Uhr leavt aehh, faehrt. Kleinstadt halt. Aber so lustig wie mit euch ist es eh nirgendwo. 

Mein unterricht ist immer noch ziemlich doof, gestern haben wir daruber geredet, wie es ist, wenn Arbeitsplatze ins Ausland verlegt werden und alle haben von ihren personlichen Erfahrungen erzaehlt. Was bitte soll ich da sagen: "Nein, meine Schule verlagert den Matheunterricht nicht nach China." aber gott sei Dank nur noch 1 Tag business english. (apropos Gott, Sophie, ich habe noch keinen Buddha gefunden, aber vielleicht gibt es noch einen geheimen Altar irgendwo)  

nun gut, jetzt weiss ich nciht mehr, aber am Wochenende mache ich 2 Ausfluege, da kann ich euch am Montag viel schreiben. ach ja, eines noch: Mein Laptop funktioniert hier nicht, das heisst, mein Photoalbum ist recht nutzlos, aber vielleicht schaffe ich es noch irgendwie.

Machts gut, ich schreibe bald wieder, ciao, Stephanie

     

16.8.07 16:33


Hund, Haus, Schule und so weiter

hi ihr alle zu Hause!

So, ich muss mich beeilen, habe namlich nur eine halbe Stunde Zeit, dann muss ich diesen wunderbaren Schulcomputer mit klappernder Tatsatur jemand anderem ueberlassen. Meine gastfamilie hat leider kein Internet, dafuer aber ein fable fuer Jesus-Figuren. aber dazu spaeter.

Ich bin am Sonntagabend gut in Cork gelandet und habe gleich am Flughafen Fanny getroffen, die auch bei mir im Haus lebt. Sie ist eigentlich aus Budapest, studiert aber in Muenchen, so dass ich immer wieder in Versuchung gerate, Deutsch zu sprechen. Das kann ich mit Delphine, einer Franzoesin, die auch bei meinen gasteltern wohnt, natuerlich nicht, allerdings ist es auch recht schwer, mit ihr englisch zu sprechen, da sie sehr wenig kann und einen ziemlichen Akzent hat (Am ersten abend hat sie mich, als ich meinen Koffer getagen habe, gefragt "May I 'elp 'ou" und ich dachte mir: Was um Himmelrs willen ist           L Pu?!!" aber sie sind beide sehr nett. Meine Gasteltern sind auch ganz nett, zumindest die frau, vom mann hab ich noch nichts mitbekommen. das Haus ist etwa seltsam, total vollgestopft und klein, der Kleiderstaender steht genau am Fussende einer Treppe und auf einem Treppenabsatz steht ein etwa huefthoher Plueschesel, den ich staendig umrenne. Der Hund (Nein, sonja, es ist kein gefaehrlicher Kampfhund :-))ist auch ziemlich plueschig und wuschelig und man weiss nicht so genau, wo vorne und wo hinten ist. aber ganz lustig und er bellt nciht sehr viel. ach ja, und sie haben ueberall Jesus und Marienstatuen stehen, bisschen befremdlich da recht haesslich, aber ich habe in meinem Zimmer Sophies Collage davorgestellt.

So, jetzt noch kurz was zur Schule: Die ist eigentlich echt gut, gibt auch viele ganz interessante nachmittagsunternehmungen und ausfluege, nur der unterricht ist ziemlich bescheuert: Ich muss wegen meines praktikums eine Woche business english belegen und was ueber Versicherungen und Banken und was weiss ich alles lernen. Ich verstehe es zwar von den der Sprache her sehr gut, nur inhaltlich ist es mir eigentlich alle voellig egal. Aber vielleicht solte ih gut aufpassen, denn womoeglich kochen Praktikanten in Cork keinen Kaffee, sondern verkaufen Versicherungen.  

So, was noch?? ach ja, gestern habe ich mir die Innenstadt von Cork angeschaut, die ist recht schoen und es gibt viele tolle bunte hauser. Mein erster pubbesuch steht wahrscheinlich morgen an.

So, jetzt hoere ich mal auf, meine Zeit lauft bald aus,

ciao, ich freu mich, wenn ich was von euch hoere,

machts gut,                 Stephanie

P.S. Ich versuche, meinen laptop an das internet in der schule anzuschliesen, dann kann ich auch bilde hochladen.

P.P.S: tschuldigung fuer all die Rechtschreibfehler, aber diese Tastatur ist echt bloed!!!

 

14.8.07 16:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung